Wenn die von Ihnen produzierten oder importierten Stoffe als CMR-, PBT-, vPvB-Stoffe eingestuft und im Anhang XIV aufgenommen sind, müssen Sie eine Zulassung für einen bestimmten Verwendungszweck beantragen.

Der Antrag für eine Zulassung ist an die Kommission zu schicken.

Das Zulassungsdossier sollte Folgendes umfassen:

  • Chemischen Sicherheitsbericht
  • Analyse der Alternativen unter Berücksichtigung ihrer Risiken und der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit des Ersatzes
  • Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten des Antragstellers;
  • Ersatzplan einschließlich Zeitplanung für die vorgeschlagenen Maßnahmen des Antragstellers

Das Zulassungsdossier darf umfassen:

  • Sozioökonomische Analyse
  • Begründung, warum Risiken für die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die entweder durch Emissionen oder Einleitung entstehen, nicht berücksichtigt wurden
  • Die Europäische Kommission erteilt die Zulassung und lässt sich dabei von der Agenntur und einem Ausschuss beistehen.

Eine Zulassung für den Verwendungszweck wird genehmigt, wenn:

  • das Risiko für Gesundheit & Umwelt beherrschbar ist, einschl. Einleitungen, Emissionen, Lecks; wenn nicht:
  • sozio-ökonomische Vorteile mehr Gewicht haben als die Risiken und keine geeigneten Alternativen existieren

Eine Zulassung ist zeitlich begrenzt und kann neu überprüft werden.

Ausnahmen für den Verwendungszweck werden anerkannt, wenn es aufgrund von EU-Vorschriften Anforderungen & Managementmaßnahmen bezüglich Gesundheits- & Umweltschutz gibt und das Risiko beherrschbar ist.